Mit Engagement und Motivation in die neue Ratsperiode

Voll engagiert und hochgradig motiviert startet die CDU in die neue Ratsperiode. Zehn „alte Hasen“ und acht „Neue“ bilden eine gute Mischung aus Erfahrung und neuen Ideen in der Ratsfraktion.

11.11.2020, 20:44 Uhr

„Wir sind begeistert und freuen uns auf die Möglichkeit, Coesfeld und Lette aktiv mit zu gestalten", so fasst Markus Köchling stellvertretend für die Neuen die Stimmung zusammen.

In die Besetzung der Ausschüsse, die in der konstituierenden Ratssitzung am Donnerstag (12.11.) auf der Tagesordnung steht, sind die Neuen entsprechend ihrer fachlichen Kompetenzen und beruflichen Hintergründe bestens eingebunden. Besonders erfreut ist Gerrit Tranel als Fraktionsvorsitzender auchüber die breite Mitwirkung von sachkundigen Bürgern in den verschiedenen Ratsausschüssen: „So können wir die Erfahrung und das Wissen von 13 Bürgerinnen und Bürgern aus der Mitte der Gesellschaft, die sich ehrenamtlich für unsere Stadt engagieren wollen, in die Ratsarbeit der CDU mit einbeziehen. 9 sachkundige Bürger bringen sich ganz neu in die kommunalpolitische Arbeit ein.

 “Hinzu kommt, dass in Lette 13 Letteranerinnen und Letteraner als sachkundige Bürger im Bezirksausschuss für die CDU Verantwortung übernehmen wollen. Davon sind fünf Personen neu dabei, die erstmals als Mitglied oder stellvertretendes Mitglied im Bezirksausschuss mitmachen wollen.


Wichtige Motivation für die ehrenamtlichen Funktionen im Rat und in den Ausschüssen ist die Möglichkeit, für eine gute Zukunft von Coesfeld und Lette tätig sein zu können. „Dafür lohnt es sich allemal, Freizeit zu opfern“, so der Tenor der Ehrenamtlichen. Ganz wichtig ist ihnen dabei auch, Anliegen aus der Bürgerschaft aufzugreifen und in den Gremien zu vertreten.

Ansatzpunkte für konkrete Verbesserungen gibt es überall: Beispiele sind u. a. die Innenstadtentwicklung, die Verkehrs- und Parkplatzsituation, die Sicherung eines guten Schulangebotes, die Stärkung der Stadt als Wohnort und Gewerbestandort, die Sozialstruktur, Kultur und Weiterbildung, und vieles mehr.

In Lette speziell geht es u. a. um die Fortführung des DIEK-Prozesses mit dem Um- und Ausbau des Heimathauses, der Aufwertung des Alten Kirchplatzes, der Verbesserung des Gemeindeplatzes und um weitere Projekte, die sich in Vorbereitung befinden, außerdem beispielsweise um die Verlagerung der Feuerwehr, die Ausweisung eines Gebietes für kleinteiliges Gewerbe und die Bereitstellung von ausreichend Flächen für den Wohnungsbau.

Alle, die sich in den verschiedenen Ratsgremien für die CDU engagieren, rufen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld und Lette auf: „Sprechen Sie uns gern an! Kommen Sie mit uns ins Gespräch!“