CDU wird weiblicher und jünger werden

Wegen Corona-Pandemie sind Vorstandswahlen erst im März

18.12.2020, 09:50 Uhr | CDU Stadtverband Coesfeld

Im Rahmen einer Video-Konferenz beschloss der um Funktionsträger erweiterte CDU-Stadtverbands-Vorstand die für den 12. Januar geplanten Vorstandsneuwahlen auf die zweite März-Woche zu verschieben. Dann wird laut Vorschlag der Vorstand weiblicher und jünger. Schon beim CDU-Verband Lette wurden in diesem Sinne Pflöcke eingeschlagen: Mit Silke Hellenkamp gibt es nun eine junge Frau als CDU-Chefin im Ortsverband und zudem mehrere junge Leute als neue Vorstandsmitglieder. Auch die von den Bürgern gewählte CDU-Fraktion im Rat sei nicht nur die jüngste Fraktion, sondern auch mit rund der Hälfte mit neuen engagierten Mitgliedern besetzt. Bei der Analyse der Kommunalwahlen hob CDU-Chef Wilhelm Korth positiv hervor, dass man seitens der CDU 18 von 19 Direktmandate gewonnen habe und es gab absolut sogar ein kleines Plus an Wählerzustimmung – trotz leichter prozentualer Verluste. Fraktionsvorsitzender Gerrit Tranel berichtete von den ersten Beschlüssen und Schritten des Rates und hob dabei vor allem die positiven Aktivitäten der neuen CDU-Ratsmitglieder hervor. Auch die jüngsten Anträge der Letteraner Union fanden im Vorstand einmütige Zustimmung. Seitens der Union werde es auch weiterhin eine konstruktive Ratsarbeit zum Wohle der Bürger und zum Wohle der Stadt geben.