CDU-Ortsverband Lette hat neuen Vorstand / Silke Hellenkamp folgt auf Dr. Heiner Kleinschneider

Jünger und weiblicher / motiviert und tatendurstig

01.12.2020, 21:58 Uhr | CDU Ortsverband Lette
Nach 10 Jahren als Vorsitzender übergibt Dr. Heiner Kleinschneider gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden Andrea Wichmann (r.) den Staffelstab an die frisch gewählte neue Letter CDU-Chefin Silke Hellenkamp.
Nach 10 Jahren als Vorsitzender übergibt Dr. Heiner Kleinschneider gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden Andrea Wichmann (r.) den Staffelstab an die frisch gewählte neue Letter CDU-Chefin Silke Hellenkamp.

Silke Hellenkamp ist neue Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Lette. Die Mitglieder wählten sie jetzt einstimmig als Nachfolgerin von Dr. Heiner Kleinschneider, der bei seiner letzten Wiederwahl bereits angekündigt hatte, nach 10 Jahren als Vorsitzender nicht erneut antreten zu wollen.

Überhaupt war die Jahreshauptversammlung von großer Einigkeit geprägt. Sämtliche Wahlen erfolgten einstimmig und in großer Einmütigkeit. Andrea Wichmann bleibt stellvertretende Vorsitzende, Christian Segeler ist jetzt Schriftführer, Florian Wenning bleibt Mitgliederbeauftragter, und als Beisitzer fungieren Thorsten Eickelberg, Reinhard Elsbecker, Matthias Flür, Christian Reiling, Gisela Schulze Tast und Daniel Tüllinghoff.

Neben erfahrenen Kräften sind damit auch einige junge Leute erstmalig im Vorstand dabei und wollen sich für Lette engagieren. Insgesamt ist der Vorstand jünger und weiblicher geworden. „Ein Klasse Team“, wie die stellvertretende Vorsitzende Andrea Wichmann betont.

Die neue Vorsitzende Silke Hellenkamp freut sich auf die künftigen Aktivitäten: „Unser Ziel als CDU-Ortsverband Lette ist es, unseren Ort bestmöglich weiter voranzubringen. Dafür wollen wir gern Verantwortung übernehmen.“ Lette soll attraktiv für alle Generationen sein, wie sie betont. Sie selbst will mit ihrem politischen Engagement auch ein Beispiel sein: „Ich würde mir wünschen, dadurch gerade auch bei jungen Menschen politisches Interesse zu wecken.“

Das frisch gewählte Vorstandsteam versprüht Motivation und Tatendurst. Silke Hellenkamp: „Sobald Corona uns das erlaubt, werden wir wieder verstärkt das direkte persönliche Gespräch zum Beispiel mit den Vereinen und Verbänden in Lette suchen.“Neben den Vorstandswahlen standen noch Benennungen für den Stadtverbandsvorstand und den Kreisvorstand sowie von Delegierten und Ersatzdelegierten auf der Tagesordnung. In den Stadtverbandsvorstand will die CDU Lette Holger Weiling als stellvertretenden Vorsitzenden sowie Silke Hellenkamp, Reinhard Elsbecker, Christian Reiling und Daniel Tüllinghoff entsenden, in den Kreisvorstand Florian Wenning.

Der bisherige Vorsitzende Dr. Heiner Kleinschneider wird als Ratsmitglied ebenso wie die anderen Letter CDU-Ratsmitglieder Bernhard Kestermann und Holger Weiling sowie Kreistagsmitglied Claus Löcken weiter eng mit dem Vorstand zusammenarbeiten. Dies gilt auch für das CDU-Team im neu gebildeten Bezirksausschuss. „Da macht die Zusammenarbeit Spaß“, freut sich Silke Hellenkamp auf die künftige Arbeit.

Wegen der Corona-Pandemie beschränkte sich die Versammlung auf das unbedingt Notwendige und verzichtete auf Ansprachen, Grußworte, Ehrungen und Abschiedsworte, wie der scheidende Vorsitzende erläuterte. Kleinschneider: „Wir hätten natürlich gerne die ausscheidenden Mitglieder des Vorstands, des Rates und des Bezirksausschusses für ihren zum Teil jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz in würdiger Weise geehrt. Aber das alles wird nachgeholt werden.“ Eine Verschiebung der Versammlung ins nächste Jahr sei wegen der zwingend notwendigen Einhaltung von vorgegebenen Terminketten der Landespartei nicht möglich gewesen.