Informatives Wahlbezirkstreffen mit Gerrit Tranel in Lette

02.09.2020

Bürgermeister-Kandidat Gerrit Tranel (2. v. r.) sowie die drei Letter Stadtratsbewerber Bernhard Kestermann (l.), Dr. Heiner Kleinschneider (r.) und Holger Weiling (3. v. l.) informierten zusammen mit Kreistagsbewerber Claus Löcken (2. v. l.) über die Planung für den Gemeindeplatz.

Interessant und kurzweilig war das Wahlbezirkstreffen mit dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Gerrit Tranel, zu dem die CDU-Ratsbewerber in den Wahlbezirken 18 (Holger Weiling, „Lette Süd“) und 19 (Dr. Heiner Kleinschneider, „Lette Nord“) eingeladen hatten. Mit einem abwechslungsreichen Programm wurden aktuelle Letteraner Themen besprochen. So ging es um die Umgestaltung des Gemeindeplatzes, um die Erweiterung des Heimathauses und um preisgünstiges Wohnen für junge Familien.

Gerrit Tranel zeigte sich bestens informiert. Seine Ideen und Konzepte für Lette, die er als Bürgermeister umsetzen will, wie beispielsweise die Errichtung einer Mehrzweckhalle, die Verlagerung der Feuerwehr, die Zukunft der Windmühle, der Ausbau des Heimathauses, die Bereitstellung von Gewerbeflächen, die Realisierung des „dirt park“ und die Fortführung der weiteren DIEK-Projekte wurden mit großer Zustimmung aufgenommen.

Holger Weiling und Heiner Kleinschneider erläuterten die politischen Verfahrensabläufe und die besondere Rolle, die der Bezirksausschuss in Lette innehat: „Die CDU Lette legt Wert darauf, dass Letteraner über Letteraner Belange entscheiden.“ So sollen von der CDU auch in der neuen Wahlperiode Letter Bürger und Bürgerinnen aus der Mitte der Gesellschaft in den Bezirksausschuss entsandt werden. Gerrit Tranel sicherte zu, dass er auch in Zukunft die Eigenständigkeit von Lette hochhalten werde.

Mit Grillwürstchen und Kaltgetränken klang der Abend aus.