„Zukunft denken – Vernetzt handeln“


Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Coesfeld und Lette,

die CDU Coesfeld nimmt die Themen der Bürgerinnen und Bürger ernst. Wir kümmern uns um Ihre Interessen und Sorgen. In Zeiten einer Pandemie tun wir dies umso mehr. Gerade jetzt sind verlässliche Strukturen gefragt, dafür steht die CDU in Coesfeld. Unser Blick ist nach vorne gerichtet. Wir tun alles dafür, dass Coesfeld und Lette sicher und stabil durch die Corona-Pandemie kommen. Unsere Ideen, unsere Vorschläge für die Zukunft unserer Stadt finden Sie nachfolgend in unserem Wahlprogramm.

In jeder Krise steckt auch eine Chance. Den Anschub, den die Digitalisierung von Arbeit, Bildung und Verwaltung derzeit erfährt, müssen wir aufnehmen. Wir schöpfen politische Kraft aus den vielen Innovationen, mit denen unsere Bürgerschaft mit Corona umgeht. Das erfordert Mut und Kreativität. Diesen Unternehmensgeist und die Freude am Gestalten greifen wir für unsere Arbeit mit auf.
Wir laden Sie herzlich ein, mit uns in unserem Wahlkampfbüro in der Schüppenstraße 16 in Coesfeld ins Gespräch zu kommen – selbstverständlich unter den geltenden Hygienemaßnahmen. Diskutieren Sie mit uns, erzählen Sie uns, wo Ihnen der Schuh drückt. Nur gemeinsam können wir Coesfeld weiter nach vorn bringen.

Die CDU ist mit annähernd rund 400 Mitgliedern die stärkste und führende politische Kraft in der Stadt und mit eigenem Ortsverband in Lette vertreten. Dabei ist das inhaltliche Spektrum des Angebotes, das die Partei stadtweit vorhält, breit. Mit der Jungen Union, der CDA, der MIT, der Frauen Union und der Senioren Union bietet die Partei für politisch Interessierte aller Altersgruppen ein Betätigungsfeld mit vielen Facetten: Von der politischen Diskussion bis zum sozialen Engagement, kulturellen Angeboten und Exkursionen. Wichtig ist dabei eine transparente Parteiarbeit und eine von Respekt geprägte Diskussionskultur, die sich zum Ziel gesetzt hat, Coesfeld und – über die Vertreter überregionaler Gremien –  auch den Kreis, das Land, den Bund und Europa anhand christdemokratischer Leitlinien weiterzuentwickeln und in eine gute Zukunft zu führen.

Die CDU Coesfeld steht für Erneuerung. Wir selbst haben einen personellen Wandel durchgemacht, der zu einer inhaltlichen Aktualisierung geführt hat. Wir präsentieren uns mit einer in großen Teilen neuen, vielseitig qualifizierten und hoch motivierten Mannschaft.
Mit dieser neu gefundenen Stärke möchten wir Ihnen, möchten wir dieser liebenswerten Stadt Coesfeld dienen und die Zukunft unseres Gemeinwesens auf ein sicheres Fundament stellen. Bei all unseren Zielen steht der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns, mit dem wir die Herausforderungen der Zukunft meistern wollen.

Seit Sommer letzten Jahres haben wir uns in Arbeitsgruppen und mit Einbindung der Coesfelder Bürgerschaft Gedanken darüber gemacht, was in Coesfeld verbessert werden kann, damit Sie, Ihre Familie und unsere Kinder und deren Nachkommen sich an diesem schönen Stück Heimat auch in Zukunft wohl, sicher und geborgen fühlen können. Daraus ist unser Fahrplan 2025 „Zukunft denken – Vernetzt handeln“ entstanden, in dem wir die Dinge ganzheitlich betrachten. Hier können Sie die geraffte Zusammenfassung unserer Gedanken und Vorhaben nachlesen.
Damit wir uns für Ihre Interessen einsetzen können, geben Sie bitte bei der Kommunalwahl am 13.09.2020 unserem Bürgermeisterkandidaten Gerrit Tranel und allen Kandidaten der CDU Ihre Stimme.

Ihr CDU-Team für Coesfeld und Lette

 

 


Unser Anspruch. Das ist uns wichtig.

Wir als CDU in Coesfeld sind und waren immer der Garant für eine dynamische Entwicklung der Stadt mit einer guten Infrastruktur, einem großartigen Schulstandort und im Vergleich zu anderen Städten einer geringen Verschuldung pro Kopf. Unsere Kandidaten/innen und Sachkundigen Bürgerinnen stehen für ein hohes Maß an Sach- und Fachkompetenz und für eine echte Erneuerung. Frauen und Männer, Junge und Ältere, Persönlichkeiten aus der Mitte unserer Gesellschaft, die sich dafür einsetzen, dass die Menschen in Coesfeld und Lette bestens leben können!

Wir werden den bereits sehr guten Standort Coesfeld, der heute schon „Das“ Mittelzentrum in der Region ist, weiterentwickeln in allen Bereichen: Schule, Gesundheitsvorsorge, als Wirtschaftsstandort, als Gemeinschaft mit hoher Wohn und- Lebensqualität. Wir werden bewährte Strukturen mit neuen Elementen und Projekten weiterentwickeln, damit wir schneller und bürgernäher werden.
Wir haben vor Ort eine starke und familiär geprägte und fest in der Gemeinschaft eingebundene Landwirtschaft, die uns positiv begleiten wird in der aktuellen Situation.
Durch kluge Entscheidungen in der Vergangenheit haben wir einen hohen Stand an liquiden Mitteln, welche wir jetzt einsetzen werden, um die Krise für uns Coesfelder sozial verträglich abfedern zu können.
Sozialer Zusammenhalt ist ein Eckpfeiler einer starken Gemeinschaft, so wie sie schon seit Jahren in aktiver Form gelebt wird in unseren Vereinen und Nachbarschaften in der gesamten Bürgerschaft in Coesfeld.
Auch wenn politische Strömungen und Aktivisten die jetzige Krise und damit verbundene Entschleunigung als Gewinn für die Gesellschaft verkaufen wollen, so ist dies aus ökonomischer Sicht teuer erkauft. Durch höhere Arbeitslosigkeit und dem möglichen Scheitern von Existenzen kann es zu sozialen Verwerfungen kommen. Wir haben Ideen und Projekte, um dieses abzufedern. „Zum Wohle aller.“

 

„Packen wir es an“
Urban. Ländlich. Attraktiv.

Beste Lebensqualität in unserer Stadt
Kurze Wege zu Kitas und Schulen, attraktive Mobilitätsangebote, eine gute Nahversorgung, vielfältige Kultur-, Sport- und Freizeitangebote, eine bürgerfreundliche Verwaltung, Platz zum Wohnen und zum Arbeiten, Räume zur Naherholung im Einklang mit der Landwirtschaft, ein gutes Miteinander in der Nachbarschaft und ein Ort, an dem man zuhause ist: für Zufriedenheit und Lebensqualität braucht es viele Bausteine. Nirgends nimmt man diese deutlicher wahr als an dem Ort, an dem man lebt. Wir wollen, dass die Menschen überall in Coesfeld und Lette beste Lebensqualität haben.

Stadt/Innenstadt:

Die CDU steht für eine Stärkung der Innenstadt und wird den Standort für unsere Nachbargemeinden gut erreichbar aufstellen.
Die CDU Coesfeld hat ein Handelskonzept für den örtlichen Handel erarbeitet, dass für eine Stärkung der Innenstadt steht. Dazu gehört auch eine hohe Wohlfühlqualität, ein attraktiver Einzelhandel und ausreichend Parkmöglichkeiten vor Ort.
Der Gesundheitsstandort soll weiter ausgebaut werden, über den Innenstadtbereich hinaus. Über 3.000 Patienten kommen in Spitzenzeiten jeden Tag in die Coesfelder Innenstadt. Diese Frequenz wollen wir zur Stärkung des lokalen Einzelhandels weiter nutzen.
Wir wollen die Innenstadt stärken und das mit klaren Projekten, um als Stadt die Steuerung der Infrastruktur in der Hand zu behalten. Dieses schließt die Anmietung und den Kauf von Häusern oder Ladenlokalen ein. So werden wir Raum für neue Ideen und Start Ups schaffen.
Unsere Ideen behandeln auch die Strukturen der Verwaltung. Diese werden wir für die Herausforderungen der Zukunft fit machen. Wir wollen Coesfeld zu einer smart City machen, die durch Digitalisierungsmaßnahmen noch bürgerfreundlicher wird.
Es ist angedacht, eine Koordinationsstelle im Bürgerbüro zu schaffen als zentrale Anlaufstelle für Anregungen der Coesfelder Bevölkerung. Also für kleine und große Sorgen, damit sofort der richtige Ansprechpartner in der Verwaltung gefunden wird.
Wir denken alle Programme und Projekte als Mittelzentrum in der Region mit einem Einzugsgebiet von ca. 120.000 Einwohnern. Deshalb steht bei uns Mobilität im Vordergrund, um gut in unsere lebenswerte Stadt zu kommen. Dies schließt den individuellen Verkehr mit dem PKW nicht aus.


Klimaschutz

Das beschlossene und teils bereits in Umsetzung befindliche Klimaschutzkonzept werden wir weiterentwickeln und umsetzen, mit Augenmaß und pragmatischen Lösungen zum Wohle der Bürger und des Klimas.
Wir werden den Ausbau von Photovoltaik stärker in den Fokus rücken und alle öffentlichen Gebäude in das Klimaschutzkonzept einbinden.
Im Jahre 2020 werden wir schon über 100 Prozent des Stromverbrauches der Stadt aus regenerativen Energiequellen auf dem Stadtgebiet Coesfeld erzeugen.
Wir unterstützen z. B. das kreisweite System eines Bechers „to go“, welches sich sehr nachhaltig und innovativ für den Endverbraucher darstellt (Pfandmodell).
Das Fahrrad wird bei unserem Mobilitätskonzept eine zentrale Rolle einnehmen mit Parkhäuser für Fahrräder und Förderung von Lastenrädern für den privaten und gewerblichen Bereich.
Auch das energiewirtschaftliche Konzept der Wasserstofftechnologie „Power-to-Gas“ ist fester Bestandteil unserer Überlegungen.


Wirtschaft/Finanzen

Seit längerer Zeit befassen wir uns mit einem Wirtschaftskonzept, welches den Standort stärken und durch den Zuzug von Dienstleistern den Wachstumsmarkt der Zukunft nach Coesfeld bringen soll. Dieses sieht eine Senkung der Gewerbesteuer vor und im zweiten Schritt die Senkung der Grundsteuer A und B. So werden mehr Firmen wieder den Hauptsitz nach Coesfeld verlegen und Neue dazu kommen.
Durch die Ansiedlung moderner Dienstleistungsunternehmen schaffen wir Arbeitsplätze für junge Menschen in ihren Zwanzigern, damit sie nach dem Studium High Tech Arbeitsplätze in Coesfeld vorfinden. Dadurch sichern wir Arbeitsplätze und schaffen so sozialen Frieden und Zusammenhalt.
Wir setzen uns ein für den flächendeckenden Ausbau von Glasfaserinfrastruktur. Freies WLAN an gewissen strategischen Plätzen und schnelles Internet werden wir schnell und konsequent umsetzen.
Um Fachkräfte und Auszubildende nach Coesfeld zu holen setzen wir auf den Bau von so genannten Mikrowohnungen.
Wir fördern Start-Ups mit besonderen Projekten in der Innenstadt und werden dort auch Co-Working Spaces einrichten.
Wir haben bereits ein Handelskonzept und Wirtschaftskonzept, welches wir zeitnah umsetzen werden, aber immer im Dialog von den betroffenen Akteuren.
Die Wirtschaft in Coesfeld ist durch ein starkes Handwerk geprägt, welches unseren Jugendlichen seit Jahrzehnten ein verlässlicher Partner in der Berufsausbildung ist. Dieses wollen wir stärken und begleiten, gerade auch im Hinblick auf die Digitalisierung der Handwerksbetriebe.
Gerade in der aktuellen Situation tragen die inhabergeführten Unternehmen in Coesfeld dazu bei, die Schwierigkeiten der Corona-Krise gemeinsam zu überwinden.
Der Mix aus Handwerk und Industrie ist eine besondere Stärke des Standorts Coesfeld. Dies wollen wir erhalten und ausbauen.
Wir wollen die Wirtschaftsförderung zur Chefsache machen, und den Wirtschaftsstandort Coesfeld gezielt stärken.
Und wir wollen die Innenstadt mit einem Hotel stärken es gibt bereits einen guten Standort.


Gemeinsam. Miteinander. Aktiv.

Bürgerbeteiligung, Ehrenamt, Sport, Vereine, Demographie, Inklusion und Integration
Die Menschen in Deutschland werden älter, immer weniger Kinder werden geboren und die Gesellschaft ändert sich – nicht zuletzt durch gestiegene Zuwanderung. Das ist in Coesfeld nicht anders. Der demografische Wandel ist eine große Herausforderung für Politik, Verwaltung und Gesellschaft. Es geht darum, Wachstum und Wohlstand für künftige Generationen zu sichern sowie den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern und zu stärken.
In Coesfeld sollte dieses klassische Querschnittsthema über die Fachbereiche hinweg koordiniert werden. Wir wollen, dass sich ein/eine in der Stadtverwaltung angesiedelte/r Demografie-Beauftragte/r unter anderem um Fragen des altersgerechten Lebens, Wohnens und Bauens genauso kümmert, wie um eine möglichst wohnortnahe und familienorientierte Pflege.

Fürsorglich. Fördernd. Erfolgreich.

Familie, Betreuung, Schule, Ausbildung
Familien wissen am besten, was für sie gut und richtig ist. Der Staat ist nicht bessere Mutter oder besserer Vater. Wir wissen: Die Eltern tragen die Hauptverantwortung für die Erziehung ihrer Kinder und leisten dabei Unersetzbares. Deshalb wollen wir Familien bestmöglich unterstützen, ohne sie ersetzen zu wollen.
Nach dem Besuch einer Kita muss jedes Kind einen Platz in einer offenen Ganztagsschule sicher haben. Dieses Versprechen wollen wir umsetzen.



Kinder/Familien

Für die CDU Coesfeld sind Kinder das Wertvollste, was wir haben. Zahlreiche CDU-Initiativen haben dem Rechnung getragen und Kinder und Jugendliche mit ihren besonderen Bedürfnissen in den Mittelpunkt gestellt. Der Ausgrenzung von Kindern erteilen wir eine Absage. Wir wollen die Angebote allen Eltern von neugeborenen Kindern zugutekommen lassen. Familien stehen im Fokus unserer politischen Überlegungen.
Nicht nur einkommensschwache Familien oder Familien in besonderen Lebenslagen sollten Unterstützung bekommen. Wir sind der Auffassung, dass es in jeder Familie unabhängig vom Einkommen zu Problemen kommen kann. Wir benötigen Angebote, die ohne Diskriminierung allen betroffenen Familien Zugang zu Hilfestellungen ermöglichen.
Den Begriff „Familie“ definieren wir neu. Familie ist die Art des Zusammenlebens von Partnern, wo Kinder behütet und nach Werten des Gemeinwohles erzogen, gefördert und somit gesund groß werden.
Unser Ziel ist es, in allen Lebensbereichen die kinderfreundlichste Stadt im Kreis Coesfeld zu sein. Mit folgenden Ideen wollen wir das erreichen:


Frühe Bildung fördern

Nie lernen Kinder so rasch und leicht wie in den ersten Lebensjahren. Sie sind prägend für die persönliche und soziale Entwicklung und entscheidend für eine erfolgreiche Bildungsbiografie. Wir wollen deshalb die erste Bildungsphase aufwerten und die frühkindliche Bildung stärken. Dies ist auch eine Frage der Bildungsgerechtigkeit: Wir wollen gleich gute Startchancen für alle Kinder.
Im Mittelpunkt der frühkindlichen Bildung steht die Entwicklung des Kindes. Die Kindertageseinrichtungen haben deshalb nicht nur einen Betreuungs-, sondern auch einen Erziehungs- und Bildungsauftrag. Sie unterstützen die Eltern in ihrer verantwortungsvollen Aufgabe, die persönliche und soziale Entwicklung zu fördern und erste Bildungsinhalte zu vermitteln. Im Kindergarten sollen die Kinder sprachlich und in den elementaren Kompetenzen altersgerecht gefördert werden: Musik und Kunst sowie Bewegungs-, Gesundheits- und Ernährungserziehung gehören ebenso dazu, wie erste Begegnungen mit Phänomenen aus Natur, Mathematik und Technik.
Wir werden eine flächendeckende Versorgung mit Kindertagesstätten weiterhin sicherstellen. Und wir werden dafür sorgen, dass Berufstätige ein qualitativ gutes Ganztagesangebot mit flexiblen Betreuungsmodellen in erreichbarer Nähe vorfinden.
Die Betreuung unserer Kinder erfordert unterschiedliche, aufeinander abgestimmte Bausteine. Kinderbetreuungseinrichtungen, Tagespflegeangebote und die Kindererziehung in der Familie greifen ineinander und sollten nicht aus ideologischen Gründen gegeneinander ausgespielt werden.
Die Kindertagespflege in Coesfeld besticht durch hohe Qualität und ist eine wichtige Säule der Kinderbetreuung. Die Pflege durch Tagesmütter und -väter ist von berufstätigen Eltern sehr gefragt, weil ihr Kind eine Bezugsperson hat, die sich intensiv um das Kind kümmern kann.
Die CDU Coesfeld wird dafür eintreten, dass die finanziellen und beruflichen Rahmenbedingungen für Angestellte in der Tagespflege verbessert werden, die Gebühren vergleichbar sind und kommunale Anreize zum Ausbau der Kindertagespflege geschaffen werden. Der Kreis Coesfeld hat dies gemeinsam mit der CDU Coesfeld auf den Weg gebracht. So ist die erste betriebliche Einrichtung in Coesfeld entstanden und geht zeitnah an den Start.  
An einem Standort an der Daruper Straße soll eine Kita entstehen mit einem flexiblen Zeitmodell und angegliederten Wohnungen für Erzieher/innen. Diese Kita wird Spielraum schaffen bei den Kitas in anderen Wohnquartieren der Stadt.
Das Betreuungsangebot der Kindertagespflege wollen wir stärken, ausbauen und mit mehr Förderung versehen.

Schule/Bildung/Bildungsstandort Coesfeld

Nur ein differenziertes Schulwesen, in dem die Schülerinnen und Schüler nach ihrem unterschiedlichen Leistungsvermögen gefördert werden, bietet die Möglichkeit, den unterschiedlichen Begabungen und der Einzigartigkeit jedes einzelnen Schülers bestmöglich zu entsprechen.
Viele Kommunen, die sich für die Sekundar- oder Gesamtschulen ausgesprochen haben, haben dies nicht aus Überzeugung getan, sondern um den Schulstandort zu erhalten.
Die CDU Coesfeld wird sich weiterhin dafür stark machen, dass unsere Stadt mit ihren vielfältigen Bildungsangeboten den unterschiedlichen Bedürfnissen der einzelnen Schülerinnen und Schüler gerecht wird.
Der Schulstandort Coesfeld mit seinem dreigliedrigen Schulsystem und dem weiteren Angebot von Schulen hat eine starke Strahlwirkung auf das Umland. Das wollen wir weiter mit einem 100 Mio. Euro Investment in die Schulen stärken.
Das Schulsystem untereinander ist so durchlässig, dass jeder, der fähig und willens ist, in Coesfeld die Möglichkeit hat, die Fachhochschulreife zu erlangen.
Wir werden versuchen, in Coesfeld mit den Berufskollegs und der Pflegedienstschule die Schulform des Berufsabiturs einzurichten.

Wohnortnahe Grundschulen erhalten – kurze Beine, kurze Wege

Die Grundschule ist ein starkes Fundament für eine gelingende Bildungsbiografie eines jeden Kindes. In der frühkindlichen Bildung wie auch in der Grundschule gilt für uns der Grundsatz: Auf den Anfang kommt es an! Deshalb wollen wir die Kinder von Anfang an bestmöglich fördern und die richtigen Grundlagen legen. Wir wollen ihnen die wichtigen elementaren schulischen Grundlagen – wie Lesen, Schreiben und Rechnen – gut vermitteln, um sie auf eine sich rasch verändernde digitalisierte Berufs- und Arbeitswelt vorzubereiten. Diese Kompetenzen sollen intensiv gefördert, geübt und verankert werden, um eine gute Ausgangsbasis für künftige Lernerfolge zu schaffen.
Wir wissen, dass sich Investitionen in frühen Jahren – in der frühkindlichen Bildung und Grundschule – besonders lohnen. Wir setzen uns für den weiteren bedarfsgerechten Ausbau der Kindertagesbetreuung ein. Der Ausbau ist nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ zu verstehen. Für jedes Kind soll in zumutbarer Entfernung ein hochwertiges Angebot zur Verfügung stehen.
Ganztagsangebote für Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Eine erfolgreiche Bildungspolitik kann nur im Zusammenspiel von Land und Kommunen funktionieren.
Denn vor Ort wird wesentlich über die Ausstattung der Schulen, über die Betreuung, beispielsweise durch Sozialarbeiter und über die Nachmittagsangebote entschieden.
Familien brauchen für Kinder im Grundschulalter verlässliche Betreuungsangebote. Dazu müssen die Ganztagsangebote quantitativ und qualitativ weiter ausgebaut werden. Uns ist dabei wichtig, dass der Lebensalltag der Familien und die Schulen zueinander passen.
Wir wollen Nachmittagsbetreuung für alle Grundschulkinder anbieten, sei es in der verbindlichen oder in der flexiblen und freiwilligen Form. Kinder und Jugendliche sollen die vielfältigen Angebote von Vereinen und des Ehrenamts nutzen können; hier wollen wir Brücken bauen.
Wir werden die Wahlfreiheit der Eltern garantieren, ob ihr Kind ein Ganztagsangebot wahrnimmt.


Digitalisierung in der Schule / Schulausstattung und Schulbauten

Deutschland ist Industriestandort und Hightech-Land. Deshalb brauchen wir Nachwuchs vor allem in den technischen Berufen. Nur so können wir die Chancen der Digitalisierung nutzen und im internationalen Wettbewerb bestehen. Das gilt auch für unsere Region.
Dem Unterricht in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) kommt an allen Schulen daher eine große Bedeutung zu.
Im Zuge der Digitalisierung wollen wir unsere Schulen zukunftsfest machen. Daher setzen wir uns dafür ein, dass alle Schulen Schritt für Schritt mit E-Tafeln, Laptops und Tablets ergänzend zu den konventionellen Lernmaterialien ausgestattet werden. Wir wollen mit einer modernen Schulausstattung die Medienkompetenz der Schüler fördern, um Schüler im kritischen Umgang mit neuen Medien zu schulen und sie so auf die Berufswelt vorzubereiten.

Inklusion am Kindeswohl orientieren

Die CDU Coesfeld bekennt sich klar zum Ziel der Inklusion.
Vom gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderung können alle profitieren.
Die schulische Inklusion ist darüber hinaus ein wichtiger Beitrag für ein gleichberechtigtes Zusammenleben in unserer Gesellschaft.
Für die CDU Coesfeld steht bei der Inklusion das Wohl des einzelnen Kindes im Mittelpunkt. Während für manche Kinder der Besuch einer allgemeinen Schule ein guter Weg ist, können andere Kinder auf einer Förderschule besser gefördert werden.
Wir wollen den Eltern weiterhin ein Wahlrecht zwischen diesen verschiedenen gleichwertigen Wegen geben. Dazu gehören eine gute, transparente und offene Beratung.
Inklusion ist nur dann gegenüber Kindern, Eltern und Lehrkräften verantwortbar, wenn auch die Voraussetzungen gegeben sind. Wir begrüßen ausdrücklich die Initiative der CDU geführten Landesregierung zu den Schwerpunktschulen. Um eine optimale Förderung sicherzustellen, soll Inklusion dabei in Gruppen von mehreren Kindern und möglichst mit gleicher Art der Behinderung umgesetzt werden.
Wir werden uns dafür einsetzen, den erfolgreichen Weg der Inklusion als gleichwertiges Angebot zu stärken und weiterzuentwickeln. Die hohe Qualität der sonderpädagogischen Förderung an den allgemeinen Schulen wollen wir ohne Kompromisse erhalten.  Gemeinsam mit dem Land und dem Kreis schaffen wir die Voraussetzungen dafür bei Sachausstattung, Umbau und Schülerbeförderung


Außerschulische Bildungsangebote

Die Träger der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit leisten einen wichtigen Beitrag zur Bildung und Erziehung junger Menschen. Vor allem bei der Persönlichkeitsbildung profitieren die jungen Menschen davon: In vielen Vereinen, Verbänden, Initiativen und Institutionen wie den Kirchen und Sportvereinen werden Werte wie Teamfähigkeit, Fairness und Sozialkompetenz vermittelt. Die Zusammenarbeit zwischen schulischer und außerschulischer Jugendbildung findet vermehrt im Rahmen der Ganztagsschule statt. Außerschulische Bildungsträger tragen zur pädagogischen Profilbildung der Ganztagsschule bei.
Nach Auffassung der CDU Coesfeld haben die außerschulischen Bildungsträger ihren festen eigenen Platz und müssen die Möglichkeit haben, den Kindern und Jugendlichen attraktive Angebote zu machen.
Die Musikschule gehört für uns unverzichtbar zu unserer vielfältigen Bildungslandschaft. Sie bietet über alle Altersgruppen hinweg vielseitige und hochwertige pädagogische Angebote und verdient eine angemessene finanzielle Förderung, damit diese für alle Familien bezahlbar bleibt.
Der Arbeit der Volkshochschule sowie weiterer Weiterbildungsträger wie die Fernuniversität Hagen mit dem Bildungszentrum im WBK messen wir eine große Bedeutung zu. Unsere moderne Lebenswelt verändert sich: Das lebenslange Lernen ist insbesondere für junge Erwachsene ohne oder mit niedrigem Schulabschluss, aber auch für Senioren und Seniorinnen in- und außerhalb des Erwerbslebens der Schlüssel zu einer erfolgreichen Teilhabe an unserer Gesellschaft.
Wir wollen deshalb weiterhin mit den Weiterbildungsträgern einen offenen Dialog anbieten und die Voraussetzungen für eine Stärkung der Angebote schaffen.


Senioren/Ehrenamt

Die bereits guten Netzwerke und Einrichtungen für Senioren wollen wir stärken und durch eine Stelle besser vernetzen, um jeden zu erreichen und einer Vereinsamung Einzelner entgegen zu wirken.
Das Ehrenamt ist eine starke, wenn nicht „die“ Säule des Zusammenlebens in Coesfeld. Das gilt es weiter zu stärken und zu fördern in allen Einrichtungen.
Die Ehrenamtskarte hat dieses Ziel nicht voll erfüllt. Daher werden wir nochmals einen Antrag stellen, der das Ehrenamt würdigt und den Handel stärkt. Unsere Idee ist dabei die Förderung des Ehrenamtes durch Gutscheine des Stadtmarketingvereines.
Wir wollen die Parks der Stadt als besondere Begegnungsstätte für Jung und Alt gestalten.

Jugend

Wir wollen Jugendliche bei der Umsetzung von jugendpolitischen Projekten mitnehmen.
Als besonderes Projekt stellen wir den Night City Shuttle vor, der für Jugendliche von 16 bis 25 Jahren angedacht ist, damit Jugendliche sicher abends nach Hause kommen. So können Eltern und Großeltern nachts gut schlafen und Kinder kommen sicher nach Hause.
Das Freizeitangebot der Vereine mit neuen Sportarten steht bei uns im besonderen Fokus der Förderung.
Mit uns als CDU wird es wieder die vergünstigte Familienkarte für das Frei- und Hallenbad geben.

Mobilität

Mobilität ist für uns ein wichtiges Thema. Nicht nur innerhalb von Coesfeld, sondern auch in Bezug auf den Pendlerverkehr in die Stadt.
Zu einem schlüssigen Mobilitätskonzept gehört also auch genügend Parkraum für Menschen aus dem Umland, die den Gesundheitsstandort aufsuchen oder zum Einkaufen in die Stadt kommen. Deshalb unterstützen wir den Bau von Parkplätzen und Parkhäusern.
Wir wollen das Fahrradfahren stärken. Wir möchten durch einen Ausbau von Radwegen, dem Bau von Abstellmöglichkeiten und Leihmodellen den Anteil der Fahrradfahrer am Verkehrsaufkommen erhöhen. Radfahren ist umweltfreundlich und gut für die Gesundheit.
Wir haben vor, Mobilität in Wohngebieten zu schaffen, insbesondere für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Durch ein telefonisch oder digital vorbestellbares City-Shuttle Taxi wollen wir einen Weg in den Stadtkern schaffen.


Wohnen

Ziel ist es, mit zusätzlichen neuen Wohngebieten bedarfsgerechten und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.
Wohnen in der Innenstadt für Familien soll durch ein Konzept und Projekte von uns wieder gefördert und umgesetzt werden.
Eine Steigerung des Sozialen Wohnungsbaues soll weiterhin durch die Kreissiedlung-Genossenschaft gefördert werden. Diese Struktur gibt es bereits und hat sich zum Wohle der Stadt Coesfeld bewährt.

Innere Sicherheit/Feuerwehr

Wir arbeiten an einer Ausweitung der Präsenz des Sicherheitsdienstes in den Abendstunden in der Innenstadt und an Punkten in Coesfeld, wo Menschen eine gefühlte Unsicherheit verspüren.
Zusätzlich unterstützen wir die Kreispolizeibehörde und fordern, dass wieder ein Polizeiposten/Verwaltungsstelle in der Innenstadt eingerichtet wird.
Um den Schutz der Bevölkerung zu garantieren ist die Freiwillige Feuerwehr unverzichtbarer Bestandteil einer funktionierenden Kommune. Auch da werden wir unser Programm „Interkommunale Zusammenarbeit“ mit den Freiwilligen und Hauptamtlichen Feuerwehrleuten kommunizieren und abstimmen.

Solide. Unabhängig. Verantwortlich.

Kommunale Selbstverwaltung, Finanzen und Gestaltungsmöglichkeiten
Demokratie lebt von Beteiligung. Nie waren die Menschen in unserer Geschichte freier als heute. Dieses Selbstbewusstsein und die Bereitschaft, sich in die Gesellschaft einzubringen, sind beste Voraussetzungen für eine lebendige Bürgergesellschaft. Eine umfassende Bürgerbeteiligung im Vorfeld wichtiger kommunalpolitischer Entscheidungen gehört deshalb für uns als elementarer Bestandteil zur Politik dazu. Damit werden Entscheidungsprozesse transparent und somit nachvollziehbar, die Qualität der Entscheidungen höher und deren Akzeptanz stärker. Wir setzen uns daher für eine lebendige und vielfältige Mitmachkultur ein, die auch junge Menschen animieren soll, sich aktiv und bürgerschaftlich einzubringen.
Es zeigt sich immer mehr, dass die Bürgerinnen und Bürger stärker in Entscheidungsprozesse von Rat und Verwaltung einbezogen werden wollen. Dies wollen wir als CDU noch stärker berücksichtigen. Die CDU Coesfeld wird mit einem noch höheren Maß an Transparenz und Bürgerbeteiligung alle Verwaltungs- und Entscheidungsprozesse der Stadt für Sie nachvollziehbar gestalten.
Es ist uns wichtig, einen neuen produktiven und gemeinschaftlichen Geist in die Verwaltung zu tragen, mit mehr Kompetenzen in der mittleren Verwaltungsschiene.
So wird ein neuer Zeitgeist des Teamarbeitens ins Rathaus einziehen.
Zusätzlich soll eine Servicegesellschaft gegründet werden, die an einem städtischen Unternehmen angegliedert wird.
Diese Gesellschaft soll Ingenieurleistungen einkaufen, um dann bei Bedarf die Verwaltung zu unterstützen. Diese Leistung kann dann auch anderen Gemeinden und Städten als Serviceleistung gegen Entgelt angeboten werden.
Mit unserem Spitzenkandidaten Gerrit Tranel als Bürgermeister und Ihrer Unterstützung werden wir diese Ideen gemeinsam als Team für Coesfeld umsetzen.